Page 3

Frankfurt Daily prolight+sound

Frankfurt daily Product News 3 Willkommen zur Prolight + Sound In den kommenden Tagen bildet das Frankfurter Messegelände das kreative und wirtschaftliche Potenzial der internationalen Musik- und Eventindustrie ab. Dabei stehen Musikmesse und Prolight + Sound nicht nur für Produktinnovationen der teilnehmenden Aussteller – sondern auch für ein attraktives Rahmenprogramm, das auf die individuellen Ansprüche der vertretenen Branchen zugeschnitten ist. Mit einem hochkarätigen Seminar-Angebot unterstreicht die Musikmesse ihr Engagement für den Instrumentenhandel. Hinzu kommen Formate zur Nachwuchsförderung sowie Workshops für die unterschiedlichsten musikalischen Communities. Vor allem aber schafft sie besondere musikalische Erlebnisse und wird damit mehr denn je zu einem Ort, der Musik lebt und atmet. Ebenso erweitert auch die Prolight + Sound kontinuierlich ihr Themenspektrum. Dies wird sichtbar an neuen Angeboten wie der multimedialen Ausstellung „Faces behind the Voices“ und dem Sonderareal „Silent Stage“, das ein neuartiges Bühnenkonzept für sauberen Sound und effektives Monitoring präsentiert. Ich wünsche Ihnen viele spannende Eindrücke – beim Entdecken neuer Produkte sowie bei den zahlreichen Veranstaltungen in den Hallen und dem Freigelände. Welcome to Prolight + Sound Over the next few days, the Frankfurt Exhibition Centre will reflect the creative and economic potential of the international music and event industry. The Musikmesse and Prolight + Sound are not only the shop windows for the innovative products of our exhibitors but also the settings for an attractive supporting programme tailored to the specific demands of the sectors represented here. The Musikmesse is underlining its commitment to the instrument retail sector with a wide-ranging series of high-calibre seminars. There are also opportunities for the next generation of musicians and various workshops for a wide range of musical communities. But above all it’s a special musical experience and, more than ever before, a place where music lives and breathes. Prolight + Sound also continues to broaden its spectrum, as evidenced by new offerings such as the multimedia “Faces behind the Voices” exhibition and the special “Silent Stage” area where you can find out about a new stage concept for clean sound and effective monitoring. I know you’ll have an exciting and informative time – discovering new products and enjoying the many events in the halls and the outdoor areas. Future Talents Day Im Rahmen der Prolight + Sound findet heute der FUTURE TALENTS DAY für die Branche statt. Geboten wird ein spezielles Programm für Azubis und Studenten – geplant sind Vorträge, geführte Touren und weitere interessante Aktionen rund um die Prolight + Sound. Gemeinsam mit dem VPLT wird im Forum.0 eine Jobbörse initiiert, in der sich der Nachwuchs interessanten Unternehmen präsentieren und gleich vor Ort in die ersten Gespräche einsteigen kann. Future Talents Day Today is FUTURE TALENTS DAY for the sector at Prolight + Sound. There will be a special programme for trainees and students – with lectures, guided tours and other interesting activities relating to Prolight + Sound. Together with VPLT, a job exchange will be available in Forum.0, in which the newcomers will be able to present themselves to interesting companies and be able to enter initial discussions on the spot. Silent Stage Sonderareal Das neue Sonderareal „Silent Stage“ beschreibt den Ansatz, den auf der Bühne anfallenden Geräuschpegel weitgehend zu minimieren. Dies wird unter anderem durch den Einsatz von Amp-Simulationen, Isolationsboxen, Drum Cages sowie elektronischen Musikinstrumenten erreicht. Ebenso wird auf die Verwendung von Monitoring-Lautsprechern auf der Bühne verzichtet. Die Musiker hören sich sowie die übrigen Bandmitglieder über einen individuell angepassten Kopfhörermix. Auf der „Silent Stage“ gibt eine professionelle Band mehrmals täglich Performances. Der Besucher nimmt die Musik zunächst nur leise über die PA wahr. Per Abhör-Terminals, die sich vor der Bühne befinden, kann er in die Klangwelt der Band eintauchen und sich selbst vom differenzierten und sauberen Sound überzeugen, den das Silent-Stage Konzept ermöglicht. Zudem können Interessierte die verschiedenen In-Ear- und On-Ear-Lösungen der teilnehmenden Unternehmen antesten. Gemeinsam mit der Band stellt ein Moderator die auf der Bühne verwendeten Detlef Braun Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH Member of the Executive Board of Messe Frankfurt GmbH Faces Behind The Voices „Faces Behind The Voices“, das heißt 30 Geschichten, 30 Porträtfotos, 30 einzigartige Stimmen – von James Bond über Bruce Wayne bis hin zu SpongeBob. Bei diesen Namen hat man sofort ein Bild vor Augen – und auch eine charakteristische Stimme im Kopf. Um die Stimmen der bekanntesten Hollywood Schauspieler und -Charaktere dreht sich die Ausstellung „ Faces Behind The Voices“. 30 hochqualitative Porträtbilder, angefertigt vom Berliner Fotografen und Ausstellungsinitiator Marco Justus Schöler, zeigen auf der Sonderschaufläche die Gesichter der gefragtesten deutschen Synchronsprecher – die im Vergleich zu ihren „ Alter Egos“ sonst nur selten im Rampenlicht stehen. Mittels interaktiver Panels erfahren Besucher mehr über die bekanntesten Stimmen Deutschlands, hören legendäre Filmzitate und Anekdoten aus dem Berufsalltag der Sprecher und werden langsam zur Auflösung geführt: Welche Größen aus Kino und TV haben die Akteure bereits zum Deutschsprechen gebracht? Über Kopfhörer taucht der Betrachter in die Welt der Synchron-Profis ein und bekommt dabei weiterführende Informationen zum Schaffen der Akteure per Touch-Display. So lässt sich Erstaunliches erfahren – etwa, dass Bart Simpson in Deutschland seit mehr als einem Vierteljahrhundert von einer Dame gesprochen wird – und sich eine Stimme mit Hollywood Größen wie Hilary Swank und Eva Mendes teilt (alle synchronisiert von der Münchenerin Sandra Schwittau). Faces Behind The Voices “Faces Behind The Voices” comprises 30 stories, 30 portrait photos and 30 unique voices – from James Bond and Bruce Wayne to SpongeBob. Names that immediately conjure up an image – and a characteristic voice. And the “Faces Behind The Voices” exhibition is all about the voices of Hollywood’s most famous actors and characters. At the exhibition, 30 high-quality portrait photos by Berlin-based photographer and exhibition initiator Marco Justus Schöler show the faces of Germany’s most popular dubbing actors who, in contrast to their “alter egos”, are very rarely in the spotlight. Via interactive panels, visitors can find out more about these wellknown voices and hear legendary film quotes, as well as anecdotes from the everyday lives of the dubbing actors, before being led towards the answer to the question: which film and television stars have they already caused to speak German? Via headphones, visitors can immerse themselves in the world of dubbing professionals and obtain more detailed information about Techniken im Detail vor und beantwortet Fragen. Zahlreiche Marken beteiligen sich an der Realisierung des Sonderareals und präsentieren dort ihre Produkte und Technologien – darunter Audio-Technica, Box of Doom, Cymatic Audio, Fischer Amps, Hearsafe, InEar, Kemper, Klang Technologies und Vision Ears. Special area – the Silent Stage The idea behind the silent stage is to cut on stage noise levels to a minimum using, for example, amp simulations, isolation boxes, drum cages and electronic musical instruments. Equally, no monitoring loudspeakers are used and the musicians hear themselves and the other band members via an individually adjustable headphone mix. A professional band will play several times a day throughout the fair on the silent stage. Initially, visitors only hear quiet music via the PA system. However, via listening terminals in front of the stage, they can immerse themselves in the band’s world of sound and discover the transparent sound made possible by the silent-stage concept. Visitors interested in headphones will also be able to test the various in-ear and on-ear products from the exhibitors taking part in the special area. Together with the band, a presenter will explain the techniques used on the stage in detail and answer questions. Numerous companies are involved in presenting this special area and will be showing their products and technologies there. They include Audio-Technica, Box of Doom, Cymatic Audio, Fischer Amps, Hearsafe, InEar, Kemper, Klang Technologies and Vision Ears.    Silent Stage Halle 4.1 their work via touchscreens. The results are fascinating. For example, that Bart Simpson has been dubbed by a woman in Germany for over a quarter of a century – and Hollywood stars such as Hilary Swank and Eva Mendes share the same voice (all dubbed by Sandra Schwittau from Munich).  Faces Behind The Voices Halle 4.1 DJCon – die Sonderschau Die DJCON bildet die Plattform für Discjockeys. Hier gibt es die Möglichkeit, auf über 900 qm täglich Vorträge und Diskussionsforen rund um das Thema DJing und Technik zu besuchen, DJs live bei der Arbeit zu sehen und zu hören, sich bei Partner-Ausstellern über die neuesten Produkte zu informieren oder neue Kontakte zu knüpfen. Die DJCon ist für alle Inhaber einer Eintrittskarte für die Prolight + Sound kostenfrei. DJCon – the special show DJCON is the platform for disc jockeys. The show, covering a floor space of 900 square metres, is where DJs have the opportunity to attend daily lectures and discussion forums on DJing and technology, to see and hear DJs in action, to find out about the latest products from partner exhibitors and to make new contacts. DJCon is free for anyone with an entry ticket to Prolight + Sound. HIGHLIGHTS HEUTE u.a.: HIGHLIGHTS TODAY include:  10:30 Vorteile der Mitgliedschaft im BVD e.V. / Benefits of the BVD e.V. membership  11:30 Verantwortung und Haftung des DJ / Liability as a DJ at events  12:30 Die GEMA in 30 Minuten / GEMA in 30 Minutes  14:30 Als mobiler DJ mehr Umsatz generieren / Generating more revenue as a mobile DJ  16:30 Bühnenpyrotechnik für Beginner / Stage pyrotechnics for beginners  DJCon Foyer 5_6.1


Frankfurt Daily prolight+sound
To see the actual publication please follow the link above