Page 4

Frankfurt Daily prolight+sound

4 Aktuell Frankfurt daily Optional mit Dante- oder USB-Karte Die unter dem Namen TOPP PRO vertriebenen Produkte gehen aus einer Kooperation der italienischen Proel- und der taiwanesischen Seikaku-Gruppe hervor. Der T2208 von Topp Pro ist ein budget-orientiertes Digitalmischpult mit einem zentralen Motor-Fader, 22 Eingängen und 12 Bussen sowie 8 Aux-Ausgängen, der über einen integrierten 7“-Touch-Screen bedient wird. Das Gerät kann über eine App mit dem iPad fernbedient werden. Die Funktionalität des aus einer Kooperation von Proel und Seikaku hervorgegangenen Produkts erinnert an die etablierten Namen der Digitalpult Branche: 32 DSP-Kanäle, 2 Haupt-Effekte, Gate, Kompressor und 4-Band-Parametric-EQ in jedem Kanal, 31-Band-EQ und Delay in jedem Ausgang, dazu DCA-Gruppen – so etwas kennt man von etablierten Theater-Pulten. In dieser Preisklasse sehr ungewöhnlich ist aber eine Option zur Erweiterung des Mischpults um ein Dante-Interface, oder alternativ ein USB-Interface für Live-Mitschnitte. Optional Dante or USB card 2jfc021 Products marketed under the TOPP PRO brand are the result of cooperation between the Italian Proel Group and the Taiwanese Seikaku Group. The Topp Pro T2208 is a budget-level digital mixing console with a central motorised fader, 22 inputs, 12 buses and 8 aux outputs, all controlled from a built-in 7” touchscreen. The unit can be remote controlled from an iPad app. The functionality of this product is what you would expect to find on consoles from the great names in digital mixing: 32 DSP channels, 2 main effects, gate, compressor and 4-band parametric EQ on each channel, 31 band EQ and delay on every output, as well as DCA groups – a theatre console spec, in fact. Unusually in this price category there is an option to expand the console with a Dante interface, or alternatively a USB interface for live mixing.    Seikaku 3.1 H65 Gehäuse für Modulsysteme 2jfc007 CAYMON stellt eine Serie von Gehäusen für modulare Systeme vor, die an der Wand oder auf einer waagerechten Oberfläche angebracht werden können. Die für 4 und 8 Casy-Module ausgelegten Gehäusesysteme basieren auf einem Standard-Chassis, das in verschiedenen Größen, Tiefen und Anbringungsoptionen verfügbar ist. Die Desktop-Variante hat eine angeschrägte Frontseite, die die Bedienung der verbauten Module erleichtert. Die rückwärtigen Anschlüsse der Module lassen sich durch geschlossene Rückseiten vollständig verbergen. Dies ist insbesondere für Anwendungen in der Konferenztechnik interessant. Housing for modular systems CAYMON is introducing a series of housings for modular systems which can be mounted to a wall or horizontal surface. The housing systems have been designed for 4 and 8 Casy modules and are based on a standard chassis that is available in various sizes, depths and mounting options. The desktop version has an angled front which makes the installed modules easier to use. The rear connections of the modules can be fully hidden through closed backs. This is particularly interesting for conference applications.    Caymon 3.1 E40 Mit intuitiver Bedienung APART AUDIO, belgischer Hersteller von Lautsprechern und Elektronik für den Audio-Festinstallationsmarkt, präsentiert seine rundum erneuerte MA-Serie an professionellen 70-/100-V-Mischverstärkern für den Einsatz in Gewerbe und Industrie. Zielsetzung bei der Entwicklung der Serie war die Neudefinition des Mischverstärkers mit einem modernen, aufgeräumten Design und einfacher Bedienbarkeit. In diesem Sinne sollen die Mischverstärker der MA-Serie neben professioneller Funktionalität (u.a. ein vierstufiges Prioritätssystem) und Leistungsfähigkeit vor allem eine möglichst einfache Installation und intuitive Bedienung sowie Installation ermöglichen. Zentrales Element auf der Frontseite ist der große, hintergrundbeleuchtete Lautstärkeregler. Dieser regelt die Ausgangslautstärke der mittels der Quellenauswahl Taster aktivierten Eingänge. Je nach Modell stehen zudem ein bis zwei Pegelregler für die Mikrofoneingänge bereit. With intuitive  controls APART AUDIO, a Belgian manufacturer of speakers and electronic equipment for the fixed installation audio market, presents its updated MA series of professional 70/100 V mixing amplifiers for use in commerce and industry. The aim in developing the series was to redefine the mixing amplifier with a modern uncluttered design and simplified operation. The mixing amplifiers in the MA series therefore not only offer professional functionality (including a four-stage priority system) and outstanding performance but also make installation as easy as possible and operation truly intuitive. The central element on the front panel is the large backlit volume control. This regulates the output level of the inputs activated by the source selection switch. Depending on the model, there are one or two level controls for the microphone inputs.    Apart Audio 3.1 A54 Mit Auszeichnung Der neue Maverick MK2 Spot von CHAUVET ist ein Moving-Light mit einer kräftigen 440-Watt-LED-Engine, die durch eine Präzisisonsoptik und eine CMY + CTO Farbmischung überzeugt. Die zwei 6-fach drehbaren Goboräder und ein 7-stelliges, weißes Farbrad bringen reichlich Flexibilität für die Lichtgestaltung mit. Mit dem variablen Frost-Modus und einem 3-Facetten-Prisma im 13° - 37°-Zoombereich entstehen völlig neue Möglichkeiten. Den Spot steuert man einfach und schnell über DMX, sACN, Art-Net oder drahtlos über W-DMX. Der Maverick MK2 Spot wurde 2016 mit dem „Parnelli Awards“ ausgezeichnet. Die Qualität überzeugte auch John Garberson und sein Team von Creative BackStage, als er mit der Herausforderung konfrontiert wurde, für ein Konzert der „Kings of Leon“ ein Lichtkonzept im Amphitheater von Mesa/ Arizona zusammenzustellen. Hier kam nicht nur die Maverick MK2 Spots zum Einsatz, auch die Chauvet Rogue R2 Spots konnten das Amphitheater mit kräftigen Farben erhellen. Spot on! 2uw081 The new Maverick MK2 Spot is a moving light with a powerful 440 W LED engine, precision engineered optics and CMY + CTO colour mixing. The two 6-position rotating gobo wheels and a 7-position white colour wheel provide ample flexibility. The variable frost mode, 3-facet prism and 13° – 37° zoom range provide completely new options. The CHAUVET Maverick MK2 Spot is quick and easy to control via DMX, sACN, Art-Net or W DMX. The Maverick MK2 Spot was a winner in the 2016 Parnelli Awards. Its quality impressed John Garberson and his team at Creative BackStage when he was handed the challenge of putting together a rig in the Mesa Amphitheatre in Arizona for a Kings of Leon concert. Alongside the Maverick MK2 Spots they used Chauvet Rogue R2 Spots to bathe the amphitheatre in strong colours.    Chauvet 4.0 F55/3.0 E10 Flaggschiff von Chamsys 2uw059 Die MQ 500 Stadium ist das neue Flaggschiff aus dem Hause CHAMSYS. Diese Konsole wurde entwickelt, um alle Elemente einer Show (Licht, Medien, LED, Pixelmapping in 3D) über eine einzige Steuerung zu bedienen. Die Konsole unterstützt ein komplettes Showdesign mit integriertem 3D-Visualisierer und einem implementierten Media-Player. Auch der neue, aktive Plotplan mit umfangreichen Fokussierungs Möglichkeiten erleichtert das schnelle Arbeiten. Bei der MQ500 Stadium wurde darauf Wert gelegt, dass diese mit einer wesentlich höheren Anzahl an Fadern und Excecuter Buttons ausgestattet ist. Die MQ500 ist vergleichbar mit einer MQ100 plus Playback Wing. Chamsys flagship The MQ 500 Stadium is the new flagship from CHAMSYS. This console was developed to operate all elements of a show (lighting, media, LEDs, pixel mapping in 3D) via a single control unit. The console supports a complete show design including a built-in 3D visualiser and media player. The new active plot plan with extensive focusing options makes it easier to work fast. An important factor for the MQ500 Stadium was to equip it with a significantly greater number of faders and executer buttons. The MQ500 is comparable to a MQ100 plus playback wing.    Chamsys 3.0 D27/D35 Die Wise Guys verabschieden sich 2uw020 Anfang der 1990er Jahre gründeten sich die Wise Guys aus einer Kölner Schulband und haben seit dieser Zeit etliche Erfolge mit ihrer a-cappella-Musik gefeiert, welche die Künstler selbst als „Vokal-Pop“ bezeichnen. Nach 25 Jahren auf der Bühne soll jetzt jedoch Schluss sein, weswegen die fünf Musiker im Rahmen einer ausgedehnten Abschiedstour aktuell ihre letzten Konzerte geben. Für das Licht- und Set-Design war Fedor Stuhrmann von studio : 3 | Stuhrmann & Allgeier GbR verantwortlich, der auch den Teil der Tour 2016 als Operator begleitete. Bestandteil der Tour waren unter anderem 18 x Claypaky A.leda K10, 9 x Claypaky Alpha Spot QWO 800, 6 x Claypaky Sharpy, 1 x MA onPC command wing, 1 x MA onPC fader wing und 1 x grandMA2 light zur Vorprogrammierung. The Wise Guys say goodbye The Wise Guys got together at the start of the 1990s, having met as part of a Cologne school band. Since that time they have had considerable success with their a cappella music, which they themselves call “vocal pop”. After 25 years on stage these five musicians have decided to go their separate ways and are now giving their final concerts as part of their extended farewell tour. The lighting and the set have been designed by Fedor Stuhrmann of studio : 3 | Stuhrmann & Allgeier GbR who also accompanied part of their 2016 tour as an operator. The lighting equipment includes 18 x Claypaky A.leda K10, 9 x Claypaky Alpha Spot QWO 800, 6 x Claypaky Sharpy, 1 x MA onPC command wing, 1 x MA onPC fader wing and 1 x grandMA2 light for preprogramming.  Lightpower 3.0 C31/C41


Frankfurt Daily prolight+sound
To see the actual publication please follow the link above